Praxis für ganzheitliche Psychotherapie

 

 

ADS/ADHS bei Erwachsenen

Die Aufmerksamkeits-Defizit-(mit oder ohne Hyperaktivität)-Störung (ADS/ADHS) wird durch verschiedene spezifische Symptome gekennzeichnet, die mehrere Lebensbereiche beeinflussen. Im Gegensatz zu einer früheren Annahme, dass ADHS nur während der Kindheit und Jugend auftritt, zeigen neuere Forschungsergebnisse, dass ADS/ADHS oft bis ins Erwachsenenalter persistiert. Adultes ADS/ADHS beeinflusst die berufliche, soziale und emotionale Gesundheit teils massiv.  Bei Erwachsenen mit ADHS bestehen Komorbiditäten mit anderen psychiatrischen Erkrankungen - vor allem mit affektiven Störungen, Angststörungen, antisozialen Persönlichkeitsstörung, Substanzabusus und kann zu Gefühlen der Insuffizienz und Wertminderung führen.

Diagnostik
Eine ausführliche Diagnose der ADS/ADHS und komorbider Störungen ist für eine zielführende Therapie fundamental wichtig. In der Diagnostik setze ich bewährte Instrumente (meist Fragebogen) ein.

Therapie der ADS/ADHS bei Erwachsenen
Dem Störungsbild entsprechend biete ich eine multimodale Therapieform an. Störungen der Exekutivfunktionen (eine Aufgabe beginnen, bis zum Ende dran bleiben, Termine und Vereinbarungen einhalten, sich an Dinge erinnern, Kontrolle der Impulsivität, Einhalten von Konversationsregeln, Einteilen und sich organisieren etc.) können mit verhaltenstherapeutische Angebote angegangen werden. Der Umgang mit sozialen Belastungen und Beschädigungen des Selbst (Gefühl der Selbst-(un)-wirksamkeit, selbstverletzenden, selbsterniedrigende Gedanken, Insuffizienzerfahrungen im sozialen und beruflichen Umfeld, negative Glaubenssätze etc..) erfordern eine psychotherapeutische Therapie, die idealerweise psychisch-körperliche-gestalterische Vorgehensweisen (Gestalttherapie und körperzentrierte Psychotherapie) umfasst und den innerpsychischen Umgang mit den eigenen Persönlichkeitsanteilen fördert. Eine allenfalls erforderliche medikamentöse Therapie muss auf die individuelle Psychotherapie angepasst sein und die eigenen Ressourcen der betroffenen Person berücksichtigen.

Therapieziele
Zu den Therapiezielen gehören:
- Einen lösungsorientierten und positiven Umgang mit den Schwierigkeiten der ADS/ADHS erlernen.
- Aufarbeiten psychischer Verletzungen, welche durch ADS/ADHS-Symptome und der sozialen Umwelt entstanden sind.
- Die besonderen Stärken und Ressourcen der ADS/ADHS kennen und anwenden lernen.
- Erreichen einer souveränen Lebensgestaltung.

Workshop für Erwachsene mit ADS/ADHS: Entdecke deine Ressourcen

ADS/ADHS - Selbsttest

Weiterführende Informationen